dayoff.travel MENÜ
 

Geh - Meditation

Zuhause / Österreich

„Jeder Schritt bringt dich ins Jetzt, in den einzigen Moment, in dem du tatsächlich lebst“.
Thích Nhất Hạnh


Laufen, Wandern und Spazieren - Bewegung ist für mich sehr wichtig. Ich liebe Wege entlang von Flüssen, auf denen man ständig vom Rauschen des Baches begleitet wird. Oder Wege, die durch dichte Wälder führen. Verwurzelte Pfade, die ihre eigene Geschichte erzählen. 

Um wirklich abzuschalten, lasse ich am liebsten mein Telefon Zuhause und gehe barfuß los, nach einer Weile nach einigen Schritten, kommt in mir ein Gefühl von Freiheit und Verbundenheit mit der Erde auf.

 

Während der Corona-Zeit habe ich das Gehen neu für mich entdeckt. Manchmal bin ich früh aufgewacht, habe die Zähne geputzt und bin dann in aller Früh losgelaufen. 


 

Die Morgendämmerung hat etwas Magisches, an manchen Tagen hat mich das noch zaghafte Licht der Sonne, das langsam durch die dichten Wälder strahlte, begrüßt. An anderen Tagen hing ein tiefer Nebel oder auch mit Regen gefüllte Wolken über mir und auch diese mystische Stimmung habe ich genossen. Frei von Ereignissen des Tages, die mir normalerweise durch den Kopf geistern, hatte ich Zeit, mich noch mehr auf meine Umgebung einzulassen, auf meinen Atem und darauf jeden Schritt bewusster wahrzunehmen.

Wie fühlt es sich an, wenn ich den Fuß auf den Boden setze?

 

Welche Muskeln spüre ich beim Gehen?

 

Wie viele Schritte gehe ich beim Einatmen, wieviele beim Ausatmen?

 

Wie bewegt sich mein Atem beim Gehen? 

 

Welche Geräusche kann ich wahrnehmen?

 

Was sehe ich?

 

Was rieche ich?

 

Während der Meditation kommt es immer wieder vor, dass mein Verstand versucht, mich zurück zu holen. Gedanken und Erinnerungen stören meinen Fluss, also lächle ich. Zu lächeln ist eine Empfehlung von Thích Nhất Hạnh der die Geh-Meditation des fernöstlichen Zen Buddhismus in den Westen gebracht hat.

 

Fortbewegung und Meditation verschmelzen zu einer Einheit, sowie Körper, Geist und Seele. 

 

Nach dem Gehen fühle ich mich geerdet, denn der Kontakt, den ich beim Gehen mit der Erde aufbaue, physisch und mental, ist für mich und für viele Menschen eine Quelle des Wohlbefinden. 

 

Ich möchte dich gerne dazu einladen Teil einer Geh-Mediation zu sein, die am 06. Juli an einem mir sehr wichtigen Kraftplatz dem Fohramos am Bödele stattfindet.

Wir treffen uns um 19:00 Uhr am schwarzen See am Bödele (Parkplätze vorhanden). Von dort laufen wir dann gemeinsam zum Kraftplatz, wo die Meditation mit anschließendem Soundbath stattfindet. Solltest du noch mehr Informationen brauchen und um dich anzumelden kannst du mich gerne kontaktieren.

 

Kontakt:

Anna Hartmann

E anna_hartmann(at)hotmail(dot)de

Vinyasa Yoga & Yin Yoga Lehrerin
Dipl. Mentaltrainerin i.A
B.A. International Tourism Management
Dissertation: Digital Detox Tourism: “Exploring the normative expectations of Digital Detox holidays in Austria “


 

Informationen

Gastgeber

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller Gastgeber.

Geheimtipps

Hier finden Sie unsere Geheimtipps.

Geschichten

Hier finden Sie die Übersicht aller Geschichten zum Thema "Ruhe".