dayoff.travel MENÜ
 

Waldbaden in besonderer Zeit…

Waldschule / Bregenz

Immunsystem stärken, Stress reduzieren, in das Waldökosystem eintauchen, verweilen… Am 20. Juni, zur Sommersonnwende, weihen wir Euch ein in die Geheimnisse des Waldbadens. Mit max. 15 TeilnehmerInnen und dem notwendigen Abstand, dieses Mal begleitet von Beate Minkowitsch (Hochprima Yoga) und Karin Müller-Vögel (Waldschule Bodensee). Auch das Geheimnis des Vier-Räuber-Essigs werden wir für Euch lüften. Dieser besondere Essig hat schon einmal vor einer Pandemie geschützt, damals der Pest, ob er wohl wieder helfen kann…?

Wer unser Waldquiz löst, kann die Teilnahme für das Waldbaden auch gewinnen.

 

Waldbaden

Ein Aufenthalt im Wald, bietet Abwechslung und Entspannung – wer ganz bewusst auf die Wirkung der unterschiedlichen Waldlandschaften achtet, wird merken, dass eine Fichtenmonokultur den Menschen ganz anders berührt, als ein Mischwald mit unterschiedlichen Bäumen, Schattierungen und dem wunderschönen Spiel von Licht und Schatten.


Wohltuend für den Menschen ist der Wald auch durch die Duftstoffe in der Waldluft. Der Wald kommuniziert mit Harzen und Ölen und informiert über Duftmoleküle andere Lebewesen. Bäume locken damit Helfer (für Fortpflanzung oder Abwehr), bilden Abwehrstoffe gegen Schädlinge, Bakterien, Viren und Pilze und produzieren so Heilstoffe für sich, die auch positiv auf den Menschen wirken. Ein sehr intelligentes System, das mit unserem Immunsystem in Kommunikation geht.

 

In Japan wurde die Kraft des Waldes schon in den 80er Jahren entdeckt und „Shinrin Yoku (baden in der Waldluft)“ in die Gesundheitsvorsorge integriert. Das heilsame, mit allen Sinnen im Wald sein (also nicht durchhetzen, mit dem Handy telefonieren oder mit Ohrstöpseln die Geräuschkulisse des Waldes ausschalten,…) wird durch ihre traditionellen Kulturtechniken unterstützt. Bei uns stehen wir noch relativ am Anfang. Viele unterschiedliche Angebote sind entstanden. Ausprobieren lohnt sich allemal: Handy aus, schauen, riechen, verkosten, barfuß über den Waldboden gehen, sich blind führen lassen (wenn jemanden aus dem gemeinsamen Haushalt dabei ist), Blickwinkel verändern oder eine Baummeditation versuchen…

 

 

Der Ort ist geheim und wird erst bei Anmeldung unter presse(at)waldschule-bodensee(dot)at bekannt gegeben.
Kosten für den Waldbadenachmittag je Person: 30 Euro; Dauer 3 Stunden


Kontakt:

Verein Stadt: Wald, Waldschule Bodensee
M: info(at)waldschule-bodensee(dot)at
www.waldschule-bodensee.at

 

 


Informationen

Gastgeber

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller Gastgeber.

Geheimtipps

Hier finden Sie unsere Geheimtipps.

Geschichten

Hier finden Sie die Übersicht aller Geschichten zum Thema "Ruhe".