dayoff.travel MENÜ
 

Raunächte

Geheimtipp / Dornbirn
 

Wintersonnwende und die 12 Raunächte - dem Geheimnis näherkommen (25.12. bis 5.1.)

 

Die Zeit von Weihnachte bis 3-König ist eine ganz besondere Zeit zwischen der Zeit. Eine Schwellenzeit.

 

Für unser Vorfahren waren die 12 Raunächte heilig.

Verbunden mit der Natur und den natürlichen Zyklen der Jahreszeiten zogen sie sich während der Raunächte zurück und konnten zur Ruhe kommen, innehalten, nach innen schauen, Kräfte sammeln, Altes verabschieden, Neues begrüßen.

Der heilsame Rauch der Kräuter spielte dabei eine wesentliche Rolle. Viele Mythen und Bräuche aus dieser Zeit sind uns überliefert.

Der Wunsch und die Sehnsucht nach Rückzug und Stille, aber auch Gemeinschaft, während dieser Zeit, sind bei uns „modernen Menschen“ immer noch tief verankert.

Viele kennen den Brauch, während der Raunächte keine Wäsche aufzuhängen. Das kommt noch aus der Zeit, als man glaubte die Göttin Percht fege übers Land, um zu richten und verlorene Seelen einzusammeln. Keiner hätte sich gewünscht, dass sie sich in der Wäsche verhängt.

 

Mit Hilfe des richtigen Räucherwerks und schönen Ritualen können sie ganz wunderbar eintauchen in diese besondere Zeitqualität der 12 Raunächte.

 

 

Rituale:

Die sogenannten Los- oder Orakeltagen eignen sich besonders gut, die eigene 4 Wände energetisch zur reinigen. Die Wichtigsten sind der 21.12.* (Sonnwende)an Weihnachten, Silvester und am 5.1. Diese Tage eigenen sich laut Überlieferung auch sehr gut, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Lostage kommt von lauschen, zuhören. Im Dialekt sagen wir ja auch „ine losa“. In Stille und Ruhe in sich hinein hören, was gehen darf und was im nächsten Jahr wachsen und zur Reife gebracht werden möchte.

 

Meine TIPP: Führen Sie ein Tagebuch während dieser 12 Raunächte 25.12. – 5.1. und notieren Sie sich das Wetter, ihre Stimmung, was sie geträumt haben, was sie verabschieden möchten und was Sie begrüßen möchten.

Dabei steht jede Raunacht für einen Monat. Zum Beispiel der 25.12. für den Monat Jänner, der 27.12. für den Monat Februar etc.

 

Das Räucherwerk: mit viel Liebe zu den Kräutern und Wissen darüber, stelle ich für das Räucherwerk selbst zusammen. Erhältlich im s’Fachl Dornbirn.

Eine wunderbare Raunachtszeit wünscht Ihnen Lilo Amann-Schwarz

*je nach Tradition, wird die Nacht der Wintersonnwende als Auftakt der Raunächte betrachtet.

 

Kontakt

Lilo Amann-Schwarz
Dr. Anton Schneider Strasse 40
6850 Dornbirn

 

E lilo(at)masara(dot)at
T 0650 2444100
http://www.masara.at


 

Informationen

Gastgeber

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller Gastgeber.

Geheimtipps

Hier finden Sie unsere Geheimtipps.

Geschichten

Hier finden Sie die Übersicht aller Geschichten zum Thema "Ruhe".